Aktivitäten 2018

PROBLEMEN IM KIEZ nimmt sich der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest an: Bei einem Diskussionsabend am Mittwoch, 7. Februar, in der Pizza Piazza in der Bülowstraße 1 wurde mit Vertretern der BVG über das ÖPNV-Angebot in Steglitz-Zehlendorf und insbesondere über die Buslinien 112 und 118 gesprochen. Vor einigen Jahren hatte die BVG die Linienführung der beiden Buslinien verändert. Seitdem gibt es für die Bewohner von Nikolassee keine umsteigefreie Verbindung mehr zum U-Bahnhof Krumme Lanke. Auch um die Verlängerung der U3 von dort zum Mexikoplatz ging es. Der Vorsitzende des Ortsverbandes, Sebastian Czaja (rechts), der den Abend moderierte, versprach, an den Themen dran zu bleiben und in einem halben Jahr bei einer neuerlichen Veranstaltung über Fortschritte im Sinne einer besseren Anbindung und eines kundenfreundlicheren Angebots zu berichten.

 

WERBUNG FÜR DEN DISKUSSIONSABEND am Mittwoch, 7. Februar 2018, mit den BVG-Planern Heinz Krafft-Neuhäuser und Gerd Huwe hat der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest am Samstag, 3. Februar 2018, am Mexikoplatz gemacht. Zwei Stunden lang verteilten Elly und Detlef Untermann dort Einladungen zu der Veranstaltung in der Pizza Piazza in der Bülowstraße 1, bei der unter anderem über die Buslinien 112 und 118 gesprochen werden soll. Vor einigen Jahren hatte die BVG die Linienführung der beiden Buslinien verändert. Seitdem gibt es für die Bewohner von Nikolassee keine umsteigefreie Verbindung mehr zum U-Bahnhof Krumme Lanke.