Generationengerechtigkeit als Staatsziel in der Verfassung – das hat der FDP-Generalsekretär und Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest, Sebastian Czaja,  in Beiträgen für mehrere Zeitungen wie z.B. der Huffington Post vorgeschlagen. Dazu will er das Grundgesetz um den Satz ergänzen: “Der Staat hat in seinem Handeln das Prinzip der Nachhaltigkeit zu beachten und die Interessen künftiger Generationen zu schützen.” Jedes Gesetzesvorhaben müsse dann auf mögliche Auswirkungen auf zukünftige Generationen geprüft werden, so Czaja, der betont: “Es wäre nicht mehr möglich, zum Beispiel teure Rentengeschenke zu machen, die zwar viele ältere Wähler beglücken, doch künftige Generationen über Gebühr belasten.”