Sebastian Czaja, Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest, soll nach dem Willen des FDP-Bezirksverbandes Steglitz-Zehlendorf wieder in den Landesvorstand der Berliner FDP zurückkehren. Der Bezirksausschuss nominierte den Bezirksvorsitzenden und dessen Stellvertreterin Mathia Specht-Habbel, die aktuell bereits das Amt der stellvertretenden Landesvorsitzenden innehat, am Dienstagabend (22. September 2020) als Kandidaten für den stellvertretenden Landesvorsitz. Czaja war im März dieses Jahres als Generalsekretär der FDP Berlin zurückgetreten und ist damit im Landesvorstand nur noch kooptiertes Mitglied und ständiger Gast als Vorsitzender der FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Der Landesparteitag, bei dem die Wahlen anstehen, ist für den 14. und 15. November 2020 geplant.

Zudem beschloss der Bezirksausschuss einstimmig und ohne Gegenstimmen eine Neuordnung der Grenzen der Ortsverbände, so dass künftig das Aufnahmeverfahren ausschließlich digital erfolgen kann.